Abwicklung

Wie kommen Sie zu Ihrem individuellen Reisemobil?

Wir haben kurz zusammengefasst, wie Ihr Reisemobil bei uns entstehend wird:

Erster Schritt: Ihre unverbindliche Anfrage

Sie möchten ein Reisemobil, dass es als Standardmodell einfach nicht gibt? Sie haben spezielle Wünsche? Sehr gut. Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per E-Mail und schildern Sie uns Ihre Vorstellungen.

Zweiter Schritt: Ein unverbindliches Angebot

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir einen passenden Grundriss und suchen die passenden Komponenten aus. Über die Optik (Dekore, Farben, Oberflächen, Stoffe,…) brauchen Sie sich zu diesem Zeitpunkt noch keine Gedanken machen. Wir können mehrere Hundert Materialien von unterschiedlichen Lieferanten beziehen, ihr Geschmack ist da sicher dabei. Außerdem klären wir das Thema Basisfahrzeug: Entweder Sie haben selbst eines (auch gebraucht) oder wir organisieren Ihnen ein Fahrzeug zu einem hervorragenden Preis. Egal ob Fiat Ducato, Mercedes Sprinter oder ganz etwas anderes.

Dritter Schritt: Das Basisfahrzeug bestellen

Wir verkaufen keine Autos. Wir vermitteln Ihnen aber gerne den besten Preis – ganz ohne Gewinnspanne für uns. Wir leben vom Ausbau und das ist auch gut so. Sobald wir uns auf Ausbauumfang und -preis geeinigt haben, erhalten Sie ein verbindliches Angebot, um die Gesamtkosten (Fahrzeug + Ausbau) kalkulieren zu können. Sie bestellen das Auto beim entsprechenden Händler und wir planen Ihr Auto in unsere Produktion ein – übliche Lieferzeiten sind 8-12 Wochen. Das Fahrzeug muss erst dann komplett bezahlt werden, bevor der Ausbau beginnt – schließlich schneiden wir Löcher hinein, deshalb will der Hersteller zu diesem Zeitpunkt gerne schon sein Geld haben.

Vierter Schritt: Der individuelle Ausbau

Je nach Komplexität benötigt ein Ausbau 2-6 Wochen. Wir dokumentieren den Ausbau, Sie erhalten Fotos und werden miteingebunden. Zu Beginn ist es noch etwas langweilig: Löcher in der Karosserie, Elektro-, Gas-, Diesel- und Wasserleitungen, Isolation. Später wird es dann interessant: Komponenteneinbau und Möbelbau. Gerade in dieser Phase sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen, damit das Auto exakt Ihren Bedürfnissen entspricht: Statt einer Tür doch lieber Schubladen? Kein Problem! Gerne können Sie in dieser Phase auch bei uns vorbeikommen und den Ausbau begleiten.

Fünfter Schritt: Die Abholung

Im Idealfall holen Sie das Auto bei uns ab. Wir holen Sie auch gerne von Bahnhof oder Flughafen ab und organisieren Kurzzeitkennzeichen. Sie sehen sich alles in Ruhe an, Änderungswünsche werden noch berücksichtigt und anschließend begeben Sie sich auf die Heimreise. Die vollständige Bezahlung des Ausbaus (üblicherweise verrechnen wir 50% Anzahlung vor Ausbaubeginn für individuell bestellte Materialien und Komponenten) erfolgt durch Sie erst, wenn Sie zufrieden sind – es besteht daher für Sie kein Risiko.

Sechster Schritt: Die Umtypisierung

Keine Angst vor dem TÜV! Einerseits erhalten Sie von uns ein Ausbauprotokoll mit allen Normen und Seriennummern, die Sie einfach dem TÜV vorlegen und andererseits bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Umtypisierung durch einen unser deutschen Partnerbetriebe durchführen zu lassen – mit Erfolgsgarantie.

Siebter Schritt (ja den gibt es auch noch): Die Nachbetreuung

Sie hätten gerne noch ein Einlagebrett? Ihr Matratzenbezug wurde durch Zigarettenasche zerstört? Oder Sie haben sonst noch eine Frage! Wir sind natürlich auch nach dem Kauf noch für Sie da und freuen uns, von Ihnen und Ihrem Mobil zu hören.

 

Was bedeutet das für Sie?

Die komplette Abwicklung erfolgt in deutscher Sprache. Die Rechnung erhalten Sie in Euro (kein Währungsrisiko) und Unternehmer können den Ausbau zum Netto-Preis beziehen. Durch Partnerbetriebe in Deutschland können wir Ihnen auch zu Hause rasch weiterhelfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *